LUA mit dem FIBARO Home Center 3

FIBARO Home Center 3 - LUA Editor

Wie Ihr ja wisst, unterscheidet sich der LUA-Editor vom FIBARO Home Center 3 zu dem vom HC2. Dies ist von FIBARO so gewollt und hat auch dementsprechend Vorteile. Dadurch laufen allerdings die Szenen vom FIBARO Home Center 2 nicht mehr ohne Änderungen auf dem HC3. Diese halten sich allerdings in Grenzen, wenn man die Grundfunktionalitäten verstanden und lieben gelernt hat. 🙂 Wir werden in diesem Artikel versuchen, diese Unterschiede aufzuzeigen und euch an den neuen Editor des FIBARO Home Center 3 zu gewöhnen…

Wesentliche Unterschiede des LUA-Editors

Der erste große Unterschied (…und sicherlich ist dies der größte Unterschied…) fällt bereits beim Anlegen einer neuen LUA-Szene auf. Die Seite ist jetzt weiß… 😉 Nein, das meinen wir natürlich nicht. Wir meinen, dass bei dem FIBARO HC3 zwei unterschiedliche Bereiche existieren. Dies ist zum einen der Bereich für DECLARATIONS (Conditions/Triggers), also die damaligen Trigger, welche immer im Header-Bereich einer alten LUA-Szene standen und auf der anderen Seite die ACTIONS. In den Actions wird der eigentliche LUA-Code deklariert, welcher beim Triggern der Szene ausgeführt werden soll. Ihr könnt die Änderungen auch anhand des unten aufgeführten Bildes gut erkennen:

LUA Editor FIBARO Home Center 3

 

Vor allem die Trigger sind anders aufgebaut als bei dem HC2. Hier können nun viel genauere Unterscheidungen durchgeführt werden. FIBARO hat auf seiner Manuals-Seite eine sehr gute Zusammenfassung über die Trigger und Declarations geschrieben:

Conditions einer LUA-Szene (FIBARO Manuals)

Eigentlich gibt es hier relativ wenig zu ergänzen, da dort alles aufgeführt ist. Wir werden allerdings in einem zukünftigen, weiteren Artikel noch näher auf die Trigger eingehen und versuchen die englische Dokumentation für unsere User in Deutschland ins Deutsche zu übersetzen.

Auf LUA-Seite, also dem linken Teil, hat sich eigentlich relativ wenig geändert. Da LUA eine Programmiersprache ist, welche nicht nur von FIBARO genutzt wird, ist hier die ganz normale LUA-Syntax anzuwenden. In dem geposteten Link ist diese sehr gut dokumentiert und kann auch von Anfängern der Programmierung gut verstanden werden. Hier besteht die einzige Änderung, welche FIBARO vorgenommen hat, im wesentlichen an der Änderung der FIBARO-eigenen LUA-Libary. Der bisher genutzte Doppelpunkt verschwindet und wird durch ein Punkt ersetzt. Solltet Ihr Skripte von dem FIBARO Home Center 2 übernehmen wollen, dann muss immer der Doppelpunkt entfernt werden und durch ein Punkt ersetzt werden:

HC2: fibaro:call(108, 'close')
HC3: fibaro.call(108, 'close')

Weitere Änderungen beim FIBARO Home Center 3

Neben dieser Änderung bekommt Ihr durch die neue LUA-Libary auch direkt Vorschläge beim Tippen von Code. Dadurch kann auf den ersten Blick erkannt werden, ob dieser Code, welchen Ihr gerade geschrieben habt, exisitiert oder alternativ könnt Ihr direkt in die Vorschläge klicken und es wird der LUA-Code in der richtigen Syntax in den Code eingetragen.

HC3 LUA Code

 

Wir werden hier auf unserem IntuITech-Blog natürlich zeitnah passende Skripte mit LUA und dem FIBARO Home Center 3 veröffentlichen. Hier wird es dann in Zukunft eine breite Auswahl von kleinen Anleitungen und Tutorials  geben. Solltet Ihr einen Wunsch für ein Skript haben, dann könnt Ihr gerne einen Kommentar hier auf unserer Webseite hinterlassen. Wir freuen uns natürlich über euer Feedback…

Natürlich könnt Ihr für eine individuelle Programmierung auch unsere Dienstleistung in Anspruch nehmen. Schreibt uns dazu einfach eine Mail an post@intuitech.de oder eröffnet ein Ticket in unserem Ticket-System. Die weiteren Informationen über unseren Service findet Ihr HIER!

Euer IntuITech-Team

Related Posts

6 Responses
  1. Macschimmi

    Da Fibaro ja keinen Kalender in die aktuelle 5.0 Software mit eingeplant hat, wäre es schön, wenn Ihr den Feiertags Skript als Beispiel nutzen könntet

    1. boomx

      Guten Morgen…

      Welches Skript meinst du? Können uns das gerne mal anschauen und prüfen, was man mit dem FIBARO Home Center 3 umsetzen kann. 🙂

      Gruß

  2. Macschimmi

    –[[
    %% autostart
    %% properties
    %% globals
    –]]

    — ************************************************************************
    — FEIERTAGE-SCRIPT
    — ************************************************************************

    — Das Skript berechnet die Feiertage in Deutschland im aktuellen Jahr und prüft,
    — ob heute oder morgen ein Feiertag ist und hinterlegt das Ergebnis in den
    — Systemvariablen „Feiertag_heute“ und „Feiertag_morgen“.

    — (c) Simon Betschmann (01-2015)

    1. boomx

      Aufgrund des (c) eher nicht… Sorry… Vielleicht schreiben wir mal ein neues, wo wir rechtlich auf der sicheren Seite sind.

      Gruß

    2. Michael

      Hi Macschimmi,

      ich stand vor dem gleichen Problem und habe es selbst gelöst. Das Feiertagsscript hast Du in ein paar Minuten selbst angepasst. Hier sind nur 5 Schritte notwendig.

      1. HC3 benötigt eine DECLARATION (Trigger) – Läuft einmal in der Nacht 01:00 Uhr

      {
      type = „date“,
      property = „cron“,
      operator = „match“,
      value = {„01“, „00“, „*“, „*“, „*“, „*“},
      isTrigger = true
      }

      2. Da die HC3 die Bedingung separat nutzt, musst Du den alten HC2 Teil entfernen, indem Du den Code aus der Funktion „FeiertageFunc()“ nimmst. Also, lösche nur die „Funktionsklammer“ und alles was nach der Funktion kommt.

      3. Suche/Ersetze fibaro:setGlobal(„Feiertag_heute“, Feiertag) mit fibaro.setGlobalVariable(„Feiertag_heute“, tostring(Feiertag))

      4. Suche/Ersetze fibaro:debug( mit fibaro.debug(„TAG“,

      5. Suche/Ersetze fibaro: mit fibaro.

      Fertig. Sollte nun wieder wie gewohnt laufen. (Außer die Debug Funktion, einfach auf „false“ lassen 😉 )

      Gruß

  3. […] Lange haben wir überlegt mit welchem Skript wir unsere LUA-Serie in Verbindung mit dem FIBARO Home Center 3 starten. Am Ende fiel die Entscheidung auf die Einbindung von MotionSensoren. Dies hat vor allem den Grund, dass die Bewegungserkennung und beispielsweise die dazugehörige Lichtschaltung eine der am weitesten verbreitesten Anwendungsszenarien in einem Smarthome darstellt. In diesem Artikel stellen wir euch also das passende LUA-Skript, sowie die dazugehörigen DECLARATIONS (Conditions/Triggers) vor. Wir haben ja bereits in einem anderen Artikel dargestellt, inwiefern sich der LUA-Editor des FIBARO Home Center 3 mit dem vom FIBARO Home Center 2 unterscheidet. Diesen Artikel findet Ihr HIER! […]

Leave a Reply

Enter Captcha Here : *

Reload Image