Forum

Das Forum für dich... Smarthome-Fans unter sich!
FIBARO Motion Sensor Sale
Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Smart Implant

12

Habe mir damit jetzt eine smarte Klingel gebaut. Funktioniert auch alles soweit. Bekomme eine Push Nachricht aufs Handy das das die Klingel ausgelöst hat und ein Foto von meiner Kamera als E-Mail.

Besser wäre aber eine Pushnachricht mit dem Foto..hmmm weiß jemand wie man das realisieren kann ??

Da habe ich bisher noch nichts gefunden in den Einstellungen...

hallo, habe mir auch ein Smartimplant gekauft da es von Fibaro keinen Außenbewegungsmelder gibt bzw. einen wo vom HC3 untersützt wird.

Jetzt wollte ich einen herkömmlichen Außenbewegungsmelder (Potentialfrei) anschließen, bin mir aber nicht ganz sichere wie ichdiesen Verkabeln soll.

Kann mir jemand mit einem Schaltplan unter die Arme greifen?

DANKE

Gruß Micha

Was möchtest du denn realisieren mit dem Bewegungsmelder ? Und wo soll er denn hängen?

Ich habe einen Motion Sensor am Haus draußen als Bewegungsmelder, allerdings geschützt unterm Dachvorsprung.

Wäre das nicht einfacher für dich?

Leider hängt der Bewegungsmelder direkt ungeschützt an der Wetterseite, d.h. ich kann leider den Fibaro Bewegungsmelder nicht benutzen.

Ich möchte hier die Außenlichter schalten.

Gruß MIcha

potentialfreies Ausgang ist wie ein Binary-Sensor, also https://manuals.fibaro.com/smart-implant/#post-9715

Guten Morgen

Da muss ich mal etwas zur Vorsicht mahnen !

Das SmartImplant ist ein Sensor der nur mit Spannungen von 9-30VDC zurecht kommt.

Um einen 230V Bewegungsmelder da anzuschließen währe ich je nach Ausführung des 230V Sensors vorsichtig.

Der Potentialfreie Kontakt sei es nun der Ausgang oder auch der Eingang sind eigentlich nicht Potentialfrei im Physikalischen Sinne.

Die Sogenannte Spannungsfestigkeit ist da nicht gegeben weiterhin ist da keine Trennung drin sondern nur eine Endkopplung das ist etwas Anderes.

Um die eine Potentialfreiheit und Spannungsfestigkeit zu gewährleisten ist bei 230V schon einiges nötig.

Um das zu Prüfen wird aus Sicht der VDE mit 2640VAC geprüft, nur um das mal etwas zu beschreiben.

Wollt Ihr ein SmartImplant mit einem 230V BWM(PIR) verbinden so muss dieser Relaisausgänge besitzen die auch als Potentialfrei sind im Physikalischem Sinne.

Auf der Anderen Seite muss das SmartImplant ein Relais besitzen das 230V Spannung schalten kann.

Also nicht einfach auf die Angaben auf solchen Sensoren vertrauen sondern lieber vorher einen Fachmann fragen.

Gefahr für Leib und Leben und Brandgefahr währen da zu nennen.

Sorry für die Schulmeisterlichkeit aber Leute das ist GEFÄHRLICH !

Basteln macht Spaas und das möchte ich Hier keinem vermiesen, bleibt unter 36V DC/AC dann müsst Ihr nur auf die Brandgefahr achten.

In diesem Sinne einen Schönnen Tag

Frank

 

Da hast du Recht...kannst aber auch ein Eltako zwischenschalten, dann biste auf der sicheren Seite

12