Fibaro HC2 / HCL Log Dateien auslesen

Zwar läuft auf den Fibaro HC2 und HCL Linux OS, jedoch kann man ohne root Rechte kaum System Logs lesen. Wer wiederum die root Rechte benutzt, verstoßt gegen die Hersteller Garantie. Bei dem Z-Wave oder HC Server Logs ist noch schlimmer, an die kommt man zwar als Entwickler ran, jedoch für den typischen Benutzer ist dies schon kaum möglich.

Seit der Beta 4.111 ermöglicht Fibaro über eine versteckte Funktion den Zugriff auf all die o.g. Log Dateien beinhaltet, und zwar:

#HC2 / HCL spezifische Logs  hcserver.log hcserver.log.0 serviceUpdate.log systemLogs Zwave.log Zwave.log.0  #System Logs cpu.log db_size.log disk.log dmesg.log interface-data.log meminfo.log netstat.log ps.log req_to_serv.log serial_number.log user.log version.log

Um die Log zu bekommen muss man erst den verschlüsselten Logs Dump laden, und zwar mit

http://HC2-IP/services/system/logsDump.php

oder auf der HCL

http://HCL-IP/services/system/logsDump.php

Den Dump muss man jetzt noch entschlüsseln, und zwar mir Hilfe von openssl:

openssl enc -d -aes-256-cbc -in LogsDump.tar.gz -out Logs.tar.gz -k fibaro-hc2

Die resultierende Datei Log.tar.gz (am besten mit WinRAR oder 7Zip öffnen) beinhaltet die o.g. Log Dateien

 

Related Posts

Leave a Reply

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.