Hunter Pro-HC Beregnungsanlage einrichten III

Nachdem wir in dem letzten Teil das Beregnungssteuergerät Hunter Pro-HC mit der hydrawise-API verbunden haben, kümmern wir uns jetzt um die Integration in das FIBARO HomeCenter 2. Diesmal wird es ein wenig komplizierter… Aber auch nur ein wenig 😉 Als Erstes benötiget man den sogenannten API-Schlüssel. Dazu loggt man sich auf der entsprechenden Webseite von Hydrawise (https://app.hydrawise.com/) ein und geht dann über das Optionen-Menü rechts oben in der Ecke auf den Menü-Punkt “Mein Konto“. Hier sollte sich dann folgende Webseite öffnen:

Webseite Hydrawise
Webseite Hydrawise

Danach benötigen wir die sogenannten relay_id’s, um diese dann in der entsprechenden Szene auf dem FIBARO HomeCenter 2 zu hinterlegen. Dazu wird einfach eine URL erstellt, die folgendermaßen ausschaut:

https://app.hydrawise.com/api/v1/statusschedule.php?api_key=API_KEY&#038;tag=hydrawise_all<br />

Diese URL kann jetzt mit dem entsprechenden API_KEY, der vorher über die oben genannte Webseite ausgelesen wurde, mit einem Browser ganz einfach geöffnet werden. Dies sollte sich dann folgendermaßen im Browser darstellen:

relay_id hunterWie man in der JSON-Response erkennen kannt, sind hier zwei verschiedene ID’s hinterlegt. Zum einen handelt es sich um die ID “514463” (Haus vorn) und zum anderen um die ID “514465” (Haus Seite).

Hunter Hydrawise relay_id’s

Diese relay_id’s sind für unsere Szenen von elementarer Bedeutung. Hiermit wird in den entsprechende Szenen bestimmt, welche Bewässerungskanal angesprochen wird.

Hunter Stop-Szene

&#8211;[[<br />
%% properties<br />
%% globals<br />
&#8211;]]<br />
local api_key = &#8216;1B21-B542-XXXX-XXX&#8217;<br />
local relay_id = &#8216;XXXXX&#8217;<br />
fibaro:debug(&#8216;Hydrawise-Call gestartet&#8230;&#8217;)<br />
local http = net.HTTPClient()<br />
http:request(&#8216;https://app.hydrawise.com/api/v1/setzone.php?api_key=&#8217;..api_key..&#8217;&amp;action=stop&amp;relay_id=&#8217;..relay_id..&#8217;}&#8217;, {<br />
success = function(resp)<br />
if resp.status == 200 then<br />
fibaro:debug(&#8216;Hydrawise-Call erfolgreich durchgeführt&#8217;)<br />
else<br />
fibaro:debug(&#8216;Hydrawise-Call NICHT erfolgreich durchgeführt&#8217;)</p>
<p>end<br />
end<br />
})<br />

Hunter Start-Szene

&#8211;[[<br />
%% properties<br />
%% globals<br />
&#8211;]]<br />
local api_key = &#8216;1B21-B542-0817-F9E6&#8217;<br />
local relay_id = &#8216;514463&#8217;<br />
local watering_time_seconds = &#8216;180&#8217;<br />
fibaro:debug(&#8216;Hydrawise-Call gestartet&#8230;&#8217;)<br />
local http = net.HTTPClient()<br />
http:request(&#8216;https://app.hydrawise.com/api/v1/setzone.php?api_key=&#8217;..api_key..&#8217;&amp;action=run&amp;relay_id=&#8217;..relay_id..&#8217;&amp;custom=&#8217;..watering_time_seconds..&#8217;}&#8217;, {<br />
success = function(resp), {<br />
success = function(resp)<br />
if resp.status == 200 then<br />
fibaro:debug(&#8216;Hydrawise-Call erfolgreich durchgeführt&#8217;)<br />
else<br />
fibaro:debug(&#8216;Hydrawise-Call NICHT erfolgreich durchgeführt&#8217;)</p>
<p>end<br />
end<br />
})<br />

Bei den beiden Szenen müssen natürlich die lokalen Variablen entsprechend angepasst werden. Dann kann die Beregnung mit den Szenen gestartet oder gestoppt werden.

Warum kein Virtuelles Device?

Wie ja sicherlich bekannt sein dürfte, unterstützt das FIBARO HomeCenter 2 derzeit kein HTTPS in VD’s, den sogenannten Virtuellen Devices. Da uns aber die Sicherheit einer solchen Integration doch sehr wichtig ist, haben wir uns dafür entschieden, die Integration mit zwei Szenen zu lösen. Vielleicht ergibt sich bald eine andere Möglichkeit, dann werden wir die Serie mit Sicherheit noch ausbauen.

Gerne unterstützen wir unsere B2B-Kunden mit der Umsetzung solch eines Projektes. Sollten sich auch andere Kunden für so eine Anlage interessieren, dan vermitteln wir gern die entsprechenden Kontakte zu unseren Partnern 🙂

Wir würden uns freuen, wenn Ihr uns einen Kommentar mit eurer Einschätzung (vielleicht habt Ihr ja bereits so eine Bewässerungsanlage in Betrieb und könnt von euren praktischen Erfahrungen berichten) hinterlasst und wünschen allen Lesern ein schönes und sonniges Wochenende.

Euer IntuITech-Team

Related Posts

Leave a Reply

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere