Das FIBARO Heating Panel richtig nutzen…

Der Winter steht langsam vor der Tür, die Heizsaison startet. Deshalb haben wir uns “mal wieder” das Heating Panel, also die Heizungssteuerung von FIBARO angeschaut und erklären euch, wie es funktioniert. Mehr dazu lest Ihr hier in unserem Artikel.

Heating Panel im HomeCenter

Was ist das Heating Panel überhaupt? Mit dem Heating Panel habt Ihr die Möglichkeit für jeden Raum und das jeweils dort vorhandene Thermostat, beziehungsweise die vorhandenen Thermostate eine bestimmte Temperatur, in einer bestimmten Zeitspanne vorzugeben. Diese Temperatur wird dann ohne zusätzliche Szene, ohne zusätzliche Einstellung an die Thermostate übergeben. Die Heizungssteuerung gibt es sowohl bei dem FIBARO HomeCenter 2, als auch bei dem FIBARO HomeCenter Light. Wirkliche Unterschiede existieren bei beiden Versionen nicht, da weder LUA noch andere spezielle Funktionen des HomeCenter 2 gebraucht werden.

Eine typische Einstellung sieht folgendermaßen aus:

Wie Ihr hier erkennen könnt, liegen folgende Einstellungen vor:

  1. 00:00 Uhr – 07:00 Uhr: Temperatur auf 18,5 °
  2. 07:00 Uhr – 09:00 Uhr: Temperatur auf 21,0°
  3. 09:00 Uhr – 16:00 Uhr: Temperatur auf 21,0°
  4. 16:00 Uhr – 00:00 Uhr: Temperatur auf 18,5°

Dies ist natürlich nur eine Beispieleinstellung auf unserem Testsystem, um die Möglichkeiten des Heating Panels zu verdeutlichen. Ihr findet die Heizungssteuerung (“Heating Panel”) jeweils unter dem Steuerungsicon (“Panels”):

Aufruf der Steuerung im HomeCenter
Aufruf der Steuerung im HomeCenter

Sofern Ihr diese Heizungssteuerung noch nicht eingerichtet habt, dann sind dort keine Daten hinterlegt. Die Steuerung ist bisher noch nicht aktiv. Wir zeigen euch jetzt, wie Ihr dort eure Einstellungen vornehmen könnt und das Heating Panel damit aktivieren könnt…

So aktiviert Ihr das Heating Panel

Wie Ihr das Heating Panel auf dem FIBARO HomeCenter aufruft, haben wir euch ja bereits oben gezeigt. Wie Ihr nun die einzelnen Thermostate den Räumen zuordnen, zeigen wir euch in der folgenden Bildergalerie. Diese könnt Ihr einfach durchklicken.

  1. Ruft auf dem FIBARO HomeCenter die Panels auf.
  2. In den Einstellungen wählt Ihr das Heating Panel.
  3. Fügt dort eine Zone zum Heizen hinzu.
  4. Wählt den entsprechenden Raum, welchen Ihr einrichten wollt.
  5. Legt in den 4 unterschiedlichen Zeiträumen die passende Temperatur fest.
  6. Speichern und das war es auch schon 🙂

Beachtet bitte, dass das jeweilige Thermostat in der Geräteliste dem passenden Raum zugeordnet sein muss. So werden alle verfügbaren Thermostate in dem Raum von den Einstellungen des Heating Panels angesprochen.

Solltet Ihr zu einem späteren Zeitpunkt die Einstellungen verändern wollen, dann könnt Ihr wie bekannt das Heating Panel aufrufen und dort die einzelnen Zonen editieren. Klickt dazu dann einfach auf “Manage”.

Und zum Schluss das Speichern nicht vergessen… 😉

Thermostate auf dem Z-Wave Markt

Derzeit gibt es drei gängige Thermostate auf dem Z-Wave Markt. Dies sind neben dem FIBARO The Heat Controller, das Danfoss Z-Wave Thermostat und das Eurotronic Spirit Z-Wave Thermostat. Alle funktionieren ohne Probleme mit dem FIBARO Heating Panel. Wir empfehlen allerdings das FIBARO The Heat Controller Thermostat, da mit diesem das Heating Panel optimal genutzt werden kann. Wir werden in den kommenden Tagen mal wieder eine besondere Aktion für euch starten, folgt einfach unserem iBlog, damit Ihr hier nichts mehr verpasst.

Solltet Ihr Rückfragen zu dem Heating Panel oder zu allgemeinen Fragen im Hinblick auf das FIBARO System haben, dann könnt Ihr uns gerne anrufen, uns eine Mail schreiben, oder das Kontaktformular auf unserer Webseite ausfüllen.

Euer IntuITech-Team

Related Posts

Leave a Reply

Ich akzeptiere